Flugpost

Flugpost Juli 2022

Flugpost Juli 2022

Renate Flach kehrt die Neuigkeiten aus dem Verein des ersten Halbjahres 2022 zusammen: Zwar stellte sich wieder so etwas wie Alltag ein, an anderer Stelle gab es jedoch auch einen Rückschlag: Das Projekt „stationäres Hospiz“ gemeinsam mit der Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung kann vorerst nicht umgesetzt werden. Der Ausblick auf den Herbst gibt Grund zur (Vor-)Freude: das Konzert des Augsburger Ärzteorchesters, ursprünglich zur 30-Jahres-Feier des Vereins geplant, findet im September statt.

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung: Wie sieht eine Beratung zu diesen Themen bei Albatros aus? Das lesen Sie in dieser Ausgabe – aus Sicht der Beratenden als auch der Beratenen!

Die erfolgreiche „Nacht der Varietés“ begeisterte die Zuschauer im Parktheater im Kurhaus Göggingen. Die mitwirkenden Sportler haben auf eine Gage verzichtet und den Erlös der Veranstaltung in Höhe von 1.000 € an die Hospiz-Gruppe »Albatros« Augsburg e. V. gespendet – vielen Dank!

Lesen Sie außerdem in „Auf der Suche“ wie unsere Palliativ-Fachkräfte eine passende HospizbegleiterIn finden, in „Wechsel im Vorstand“ was sich auf dieser Position getan hat, vom nach mehrfachem Aufschub endlich durchgeführten Ausbildungsseminar für Hospizbegleiterinnen und Last not least eine Pressemitteilung der DGP zum Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zum Recht, sich das Leben zu nehmen. Alle Hospiz- und Palliativeinrichtungen, ambulant wie stationär, müssen sich damit auseinandersetzen und positionieren, um vor diesem Hintergrund Suizidprävention als gesamtgesellschaftliche Aufgabe möglichst stark aufzustellen.

Download der aktuellen Ausgabe als PDF

Flugpost Dezember 2015

2015 konnten wir unser 25-jähriges Bestehen feiern – und es war ein schönes, bewegendes Fest. Renate Flach lässt die Feierlichkeiten mit einigen Fotos und das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. 2015 fand nach 2-jähriger Pause auch wieder unsere Tombola im Klinikum statt, Romana Frommelt gibt einen Einblick rund um die Durchführung dieses einen Tages – der schon Monate vorher beginnt. Begleiten Sie außerdem Hospizhelferin Brigitta Cremer auf einer Nachtwache von abends acht bis morgens um sechs, bevor Christine Tetzlaff an einem Beispiel veranschaulicht, wie ein Erstbesuch einer hauptamtliche Palliativ-Fachkraft beim Patienten aussehen kann. Beides zusammen gibt Ihnen einen guten Eindruck davon, wie alltägliche haupt- und ehrenamtliche Hospizarbeit aussieht.

Ausgabe ansehen

Flugpost Juli 2015

Lesen Sie neben der „Hospizarbeit in Zahlen“ einen Praktikumsbericht in der Onkologie des Diako, über einen schwierigen, bewegenden Fall der Trauerbewältigung im Klinikum, über die Begleitung einer an Demenz erkrankten Patientin und von Begegnungen und Gesprächen auf dem Jakobsweg.

Ausgabe ansehen

Flugpost Dezember 2014

Renate Flach blickt zurück auf 20 Jahre Hospizarbeit, in der sich vieles verändert hat aber auch vieles gleich geblieben ist. Begleiten Sie die Hospizleiterin durch einen langen Tag. Lesen Sie außerdem über die Palliativarbeit im Diako – Ruth Schulz nimmt Sie mit zu einer Mittwochsbesprechung. Hermann Meyer erzählt, wie er einen ungewöhnlichen Wunsch eines Patienten erfüllt und Bestatterin Silvia Veney berichtet vom Thema Bestattung im Rahmen der Grundausbildung zum Hospizhelfer.

Ausgabe ansehen

Flugpost Juli 2014

Im Bundestag wird im Sommer 2014 über ein Sterbehilfegesetz debattiert. Zur aktuellen Debatte gab der Verein AHPV (Augsburger Hospiz-und Palliativversorgung), dessen Mitglied wir sind, anlässlich seiner 5-Jahres-Feier eine Erklärung ab, die Sie in dieser Ausgabe nachlesen können. Unsere 1. Vorsitzende, Frau Renate Flach, hat ebenfalls noch einige Anmerkungen dazu verfasst, um den Standpunkt der Hospiz-Gruppe „Albatros“ sowie die Begrifflichkeiten der Debatte zu verdeutlichen.

Ausgabe ansehen

Flugpost Dezember 2013

Die Dezemberausgabe steht im Zeichen der Teamarbeit – sowohl im Team der Hospiz-Gruppe Albatros als auch im Netzwerk, insbesondere im Hinblick auf die Erbingung der SAPV (spezialisierte ambulante Palliativversorgung).

Ausgabe ansehen

Flugpost Juni 2013

Lesen Sie in dieser Ausgabe von der Kindertrauergruppe, den Erfahrungen eines Hospizhelfers und einer Hospizhelferin bei Ihrer ersten – gemeinsamen – Begleitung und von der Pilgerreise »gehen – trauern – wandeln«, die 2013 erstmals von Augsburg aus beginnt.

Ausgabe ansehen

Flugpost Dezember 2012

Erfahren Sie mehr zu zwei sehr großen Themen: Inwiefern beschäftigen sich die Deutschen mit Sterben und Tod, was wissen sie über Hospize und Palliativ? Diesen Fragen ging eine repräsentative Bevölkerungsbefragung nach, die wichtigsten Ergebnisse fassen wir für Sie zusammen. Und Roland Friese, Hospizhelfer und Jurist, liefert einen Denkanstoß zum schwierigen Thema der Organspende: Was hat das neue Transplantationsgesetz mit mir zu tun?

Ausgabe ansehen

Flugpost Juli 2012

Vor ungefähr 25 Jahren waren die Anfänge der Hospizidee in Deutschland. Aus diesen kleinen, hochmotivierten Gruppen, die sich rein ehrenamtlich organisiert haben, hat sich eine in den 25 Jahren riesige Hospiz- und Palliativbewegung entwickelt. Anlass, zehn Eckpfeiler der Hospizbewegung und der Hospiz-Gruppe Albatros im Speziellen nochmals vorzustellen. Eine ideale Ausgabe, um die Hospizarbeit und ihre Grundsätze kennenzulernen.

Ausgabe ansehen

Flugpost Dezember 2011

Lesen Sie neben einem Rückblick auf das Jahr 2011 der Hospiz-Gruppe einen beeindruckenden Erfahrungsbericht von Barbara Brückner über die Begleitung ihres an Magenkrebs erkrankten (und verstorbenen) Mannes Richard. »Durch die rundum kompetente Arbeit des Palliativ-Versorgungsteams bzw. durch die fürsorgliche Unterstützung der Hospizbetreuerin konnte die gesamte Familie meinen Mann auf seinem letzten Weg begleiten. Abseits jeglicher Anonymität starb mein Mann in tiefster Zufriedenheit bei uns zuhause.«

Ausgabe ansehen

Flugpost Juli 2011

Allgemeine Ambulante Palliative Versorgung (AAPV) – Anspruch, Möglichkeiten und Grenzen eines ambulanten Hospizdienstes mit Palliativberatung. Über dieses Thema informiert Sie Renate Flach, unsere Hospizleiterin. Außerdem lernen Sie von Gottfried Fuhrmann das Pauline-Fischer-Haus kennen.

Ausgabe ansehen

 
Copyright Hospiz-Gruppe "Albatros" Augsburg e. V. - Völkstraße 24 - 86150 Augsburg - Tel: (08 21) 3 85 44 - E-Mailen Sie uns!
Powered by WordPress - RSS-Feed abonnieren (enthält keine Veranstaltungen)